Änderungen bei der Forderungs-Struktur von Mogo

13.07.2018

mintosblog

Wir möchten Sie darüber informieren, dass Mogo ab dem 16. Juli 2018 die Struktur der Forderungen für seine neuen Darlehen auf dem Mintos-Marktplatz ändern wird.

Die Forderungs-Struktur der auf dem Mintos-Marktplatz angebotenen Kredite kann Zinsen, Verzugszinsen und Strafen umfassen, wobei Zinsen die Haupteinnahmequelle für die Anleger darstellen. Die genaue Zusammensetzung wird vom Darlehensgeber unter Berücksichtigung seiner Präferenzen und des zugrunde liegenden Darlehensvertrags festgelegt.

Ab dem 16. Juli 2018 werden folgende Änderungen in der Forderungs-Struktur der den Mintos-Investoren angebotenen Anlagen vorgenommen:

Die Strafzinsen für Mogo-Darlehen mit Ursprung in Bulgarien werden sich von 0,027 % auf 0,01 % pro Tag ändern;

Die Strafzinsen für Mogo-Darlehen mit Ursprung in Lettland ändern sich von 0,5 % auf 0,01 % pro Tag;

Die Strafzinsen für Mogo-Darlehen mit Ursprung in Litauen ändern sich von 0,05 % auf 0,01 % pro Tag;

Die Strafzinsen für Mogo-Darlehen aus Polen werden sich von 0,038 % auf 0,01 % pro Tag ändern;

Die Strafzinsen für Mogo-Darlehen mit Ursprung in Rumänien werden sich von 0,108 % auf 0,01 % pro Tag ändern.

Dies hat keine Auswirkungen auf die vor dem 16. Juli 2018 auf der Plattform aufgeführten Kredite und auch keinen Einfluss auf frühere Investitionen bei Mintos.

Die vorgenannte Änderung wird sich nur geringfügig auf die Gesamtanlagerendite für Mintos-Investoren auswirken. Die Einzelheiten und die Zusammensetzung der Forderungen sind im Abtretungsvertrag des jeweiligen Darlehens in der Rubrik „Meine Investitionen“ aufgeführt.

Ausführlichere Informationen zum Thema Kreditgeber finden Sie auch hier auf unserer Website.

BEISPIEL

Ein Investor investiert 25 Euro in ein Darlehen, das Mogo in Rumänien begeben hat. Das Darlehen beläuft sich auf insgesamt 4.000 EUR und wird in 25 Raten zurückgezahlt. Ist der Kreditnehmer z. B. mit der ersten Rate 20 Tage im Verzug, berechnet Mogo dem Kreditnehmer die Verzugsgebühr. Die Summe der Nettozinsen und der zugeordneten Verzugszinsen für diese einzelne Rate würde sich nach der Änderung der Verzugszinsen von bisher EUR 0,2344 auf EUR 0,2107 ändern.

Betrachtet man die Gesamtauswirkungen der Reduzierung der zugeteilten Verzugszinsen auf die Gesamtrendite des Portfolios des Anlegers, so hat dies einen marginalen Einfluss. Dies liegt daran, dass die Gebühren für verspätete Zahlungen nur für die Fälle berechnet werden, in denen das Darlehen tatsächlich verspätet ist. Dies steht im Gegensatz zu den regulären Zinsen, die für alle Darlehen berechnet werden und wo dies nur auf der Grundlage des verspäteten Ratenbetrags und nicht auf der Grundlage des gesamten ausstehenden Darlehensbetrags geschieht.  

 

KreditEUR 4000
Monatsraten25
Zins für Investoren pro Jahr10%

 

    Rate 20 Tage verspätet
KreditMonatliche Rückzahlung HauptbetragMonatliche Rückzahlung ZinsAlte Strafzahlung (0.108 % pro Tag)Neue Strafzahlung (0.01 % pro Tag)
Gesamter HauptbetragEUR
4000
EUR
160
EUR
33.3333
EUR
4.1760
EUR
0.3867
Investoren-AnteilEUR
25
EUR
1
EUR
0.2083
EUR
0.0261
EUR
0.0024

 

Bemerkungen