Änderungen zu Lendos “skin in the game”

09.01.2017

mintosblog

Wir möchten Sie darüber informieren, dass Lendo, der Kreditgeber, der auf dem Mintos-Marktplatz kurzfristige unbesicherte Kredite aus Georgien anbietet, seine “skin in the game” ab 19. Januar 2017 von 15% auf 10% verringern wird.

Lendo wurde 2016 gegründet und verzeichnete ein starkes Wachstum, das mehr als 10 Mio. EUR im Portfolio für ausstehende Kredite ab September 2016 erreicht hat. In einem Jahr wurde Lendo wesentlich erweitert und vergibt jetzt Kredite in 40 Zweigstellen in Georgiens größten Städten – Tbilisi, Batumi, Gori und Rustavi. Alle Kredite werden in den Firmenbranchen persönlich vergeben. Die Firma hat bereits 220 Mitarbeiter, die von einem Management-Team von Lendo geführt werden, das mehr als 10 Jahre Führungserfahrung bei der Kreditvergabe hat. Seit September 2016 hat Lendo monatlich einen Profit erwirtschaftet.

Unter Berücksichtigung des Vorherigen hat Mintos zugelassen, dass Lendo seine “skin in the game” bei jedem Kredit von 15% auf 10% verringert. Die Änderung tritt ab 19. Januar 2017 in Kraft und gilt nur für neue Kredite auf dem Marktplatz.

Was ist “skin in the game”? “Skin in the game” bezieht sich darauf, wie viel der eigenen Geldmittel der Kreditgeber bei jedem Kredit behält. “Skin in the game” stellt sicher, dass die Interessen der Kreditgeber mit denen der Investoren übereinstimmen.

Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie Autoinvest verwenden, um in Lendo-Kredite zu investieren und jetzt die Investitionen beenden möchten, nachdem die “skin in the game” sich geändert hat, dass Sie die Autoinvest-Einstellungen entsprechend ändern oder beenden.

Lendo-Kredite sind sehr beliebt bei Investoren. Die durchschnittliche jährliche Rendite für Investoren von Investitionen in Lendo-Kredite liegt auf dem Marktplatz bei 12.7 %. 23.8 Mio EUR in Lendo-Krediten wurden über die Plattform finanziert.

Bei Fragen oder Unklarheiten kontaktieren Sie bitte unser Investoren-Service-Team. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!

Bemerkungen