Capitalia bietet eine neu Investitionsmöglichkeit: Darlehen gegen Unternehmensrechnungen

09.02.2016

mintosblog

Wir freuen uns mitzuteilen, dass auf der Mintos-Plattform ab heute Darlehen von Capitalia, einem Kreditgeber für kleine und mittlere Unternehmen, für Investitionen zur Verfügung stehen. Als Sicherheit dienen vom Darlehensnehmer ausgestellte, jedoch noch unbezahlte Rechnungen.

Die Erweiterung der Kooperation mit Capitalia bietet Investoren breitere Investitionsmöglichkeiten und eine bessere und günstigere Verfügbarkeit von Finanzierungsmitteln für kleine und mittlere Unternehmen in den Baltischen Staaten.

Die Netto-Jahresrendite wird bei diesen Darlehen voraussichtlich 12% betragen.

Capitalia finanziert bis zu 90% der gesamten unbezahlten Rechnungssumme. Durchschnittlich liegen die Rechnungsbeträge zwischen 1.000 und 20.000 €. In den meisten Fällen beträgt die Zahlungsfrist 30 bis 60 Tage. Sämtliche Darlehen, die auf der Plattform eingestellt werden, wurden von Capitalia vorfinanziert, somit können die Investoren gleich ab dem Investitionszeitpunkt Geld verdienen.

Am aktivsten wird dieses Finanzierungsmittel von Produktions- und Großhandelsunternehmen genutzt, die ihre Waren an solch bekannte Handelsketten wie Rimi und Maxima liefern. Die kleinen und mittleren Unternehmen nutzen derartige Darlehen, um ihre Aktivitäten weiterzuentwickeln, wie auch in unvorhergesehenen Situationen, ähnlich wie Kreditlinien genutzt werden.

Capitalia ist bereits mehr als fünf Jahre im Bereich der Finanzierung von kleinen und mittleren Unternehmen tätig und hat daher große Erfahrung in der Risikoanalyse von Unternehmen. Bei der Darlehensvergabe gegen Rechnungen werden sowohl die Empfänger der Finanzierung als auch die Rechnungszahler unter Anwendung von mehr als 50 verschiedenen Finanz-, Markt- und anderen Indikatoren bewertet.

Obwohl Capitalia erst seit gut drei Monaten Darlehen gegen Rechnungen vergibt, wurde diese Dienstleistung schon von mehr als 30 lettischen und litauischen Unternehmen genutzt, die Rechnungen im Gesamtwert von mehr als einer Million Euro verkauft haben.

Im Januar dieses Jahres informierte Capitalia über die Ausweitung seiner Aktivitäten nach Estland und bot den dortigen Unternehmen die gesamte Bandbreite der Finanzierungdienstleistungen an, darunter auch den Ankauf von Rechnungen. DieCapitalia-Geschäftsführung geht davon aus, dass in naher Zukunft auch in Estland vergebene Kredite auf der Mintos-Plattform verfügbar sein werden. Das Mintos-Team wünscht Capitalia viel Erfolg bei dem Bemühen, die Finanzierungsmöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen in den Baltischen Staaten zu verbessern.

Bisher haben die Investoren in die von Capitalia vergebenen Kredite, die auf der Plattform verfügbar sind, mehr als 1,3 Millionen Euro investiert.

Capitalia ist der leitende Kreditgeber für kleine und mittlere Unternehmen in den Baltischen Staaten und ist an der Börse NASDAQ Riga gelistet. Capitalia bietet den Unternehmen eine einfache und bequeme Finanzierung als Alternative zu den Banken. Schon mehr als 500 Unternehmen hat Capitalia finanziert und dabei über 10 Millionen Euro in ihre Entwicklung investiert.

Die Finanzdaten von Capitalia sind auf der Website der NASDAQ Riga verfügbar:

http://www.nasdaqbaltic.com/market/?instrument=LV0000801488&list=1&pg=details&tab=reports

Lesen Sie mehr über die Aktivitäten von Capitalia im Interview mit Juris Grišins, Leiter und Gründer des Unternehmens:

https://www.mintos.com/en/blog/learn-more-about-the-small-business-loans-on-the-mintos-platform/

Bemerkungen