Interview mit dem ACEMA-Vorstandsvorsitzenden

07.11.2017

mintosblog

ACEMA ist Mintos im März 2016 beigetreten. Seitdem haben viele Investoren ACEMA-Darlehen als perfekte Ergänzung zu einer längerfristigen Anlage gefunden. Wir haben uns mit Miroslav Krejčí, dem Vorstandsvorsitzenden von ACEMA, zusammengesetzt, um mehr über das Unternehmen und seine jüngste Entwicklung zu erfahren.

Können Sie uns bitte etwas mehr über ACEMA erzählen?

Wir sind ein Familienunternehmen, das im Jahr 2000 gegründet wurde und zu einem der führenden Anbieter von besicherten Krediten auf dem tschechischen Markt geworden ist. Seit dem zweiten Quartal 2017 haben wir hier einen Marktanteil von rund 25 % an der alternativen Finanzierung. Unsere Produkte sind auf die Bedürfnisse einer Vielzahl von Kreditantragstellern ausgerichtet. ACEMA bietet Privatkredite von 100 000 bis 5 Mio. CZK und Geschäftskredite bis 10 Mio. CZK an. Das sind etwa 4 000 bis 195 000 EUR für Privatkredite und bis zu 390 000 EUR für Unternehmenskredite. Der Tilgungsplan reicht von einigen Monaten bis zu 20 Jahren.

Wer ist der typische Kreditnehmer von ACEMA?

Der typische Kreditnehmer von ACEMA ist ein Mann, der in einer größeren Stadt oder ihrem Randgebiet lebt. Er ist 35 Jahre oder älter und hat ein geregeltes Einkommen. Er sucht entweder ein Hypothekendarlehen für sein neues Eigentum, oder er verwendet seine Immobilie als Sicherheit für ein Darlehen für persönliche Zwecke. Der typische Kreditbetrag, den er in der Regel aufnimmt, beträgt rund 500 000 CZK – das sind etwa 20 000 EUR – bei einer Laufzeit von 15 Jahren.

Wie sieht der Kreditvergabeprozess aus?

Bei einem Kreditantrag beantragt der Kreditnehmer per Telefonanruf einen Kredit. Ist der Antragsteller förderfähig, erstellen wir einen Kostenvoranschlag, dem eine Bewertung des Kredits durch unsere Risikoabteilung folgt. Bei der Genehmigung des Darlehens vereinbaren wir einen Termin für die Vertragsunterzeichnung.

Wie läuft die Risikoübernahme ab? Welche Faktoren berücksichtigen Sie?

Der überwiegende Teil unserer Kredite besteht in Immobilien, die als Sicherheiten für die Kreditvergabe dienen. Unser Team zur Risikobeurteilung führt eine Analyse der Immobilie durch, wobei Faktoren wie der Zustand der Immobilie, die Verfügbarkeit von Versorgungseinrichtungen auf dem Grundstück, der Wert des Grundstücks usw. berücksichtigt werden.

Wie hoch sind die Zinssätze, die die Kreditnehmer von ACEMA zahlen?

Obwohl wir als Nicht-Banken-Kreditgeber tätig sind, können wir unseren Kunden Zinsen anbieten, die mit denen des Bankensektors vergleichbar sind. Unsere Zinssätze beginnen bei 4,9% pro Jahr. Wir sind dazu in der Lage, weil ACEMA zuverlässige und kostengünstige Finanzierungsquellen hat.

Was haben Sie für Erfahrungen mit der Rückzahlungsmoral gemacht?

ACEMA hat eine sehr niedrige Ausfallrate von 1,3%. Durch unsere internen Verfahren prüfen wir die Fähigkeit der Kreditnehmer, ihre Kredite zurückzuzahlen. Dies erlaubt uns, Kunden auszuwählen, die ihre vertraglichen Verpflichtungen erfüllen, worauf wir sehr stolz sind.

Wie stellen Sie den Wert der Sicherheiten fest?

Zunächst wird der Wert der Immobilie auf dem lokalen Kataster festgestellt. Wir bewerten die Marktfähigkeit der Immobilie im Verhältnis zur regionalen Marktentwicklung und bewerten die mit der Immobilie verbundenen Risiken. Daher berücksichtigt ACEMA bei der Schätzung des Preises für den aktiven Handel sowohl Faktoren, die den regulären Preis beeinflussen, als auch dauerhafte und langfristige nachhaltige Eigenschaften der Immobilie. Wir bewerten auch die Rendite, die von einem Dritten bei der ordnungsgemäßen Verwaltung von Immobilien erzielt werden kann, die mit dem Eigentum verbundenen Rechte und Mängel sowie die lokalen Bedingungen des Immobilienmarktes.

Was passiert, wenn das Darlehen ausfällt?

Gerät der Kreditnehmer mit einer Zahlung um 5 Tage in Verzug, beginnen wir mit Mahnungen. Dazu werden dem Kreditnehmer Nachrichten in Form einer SMS und eines Briefes per Post geschickt. Ein Gläubiger wird auch in Kontakt mit dem Kunden treten, um die Zahlungschwierigkeiten zu lösen. Wenn der Verzug 95 Tage beträgt, wird die Forderung innerhalb von 5 Tagen der Verwaltung des Inkassobüros UNIDEBT Czech übergeben, um das Inkassoverfahren einzuleiten.

Wie ist Ihr Geschäft reguliert?

Die Vergabe von Konsumentenkrediten in der Tschechischen Republik wird von der Tschechischen Nationalbank reguliert und von der Gewerbeaufsichtsbehörde überwacht.

Warum verwendet ACEMA Mintos statt anderer Finanzierungsmittel?

Zur Refinanzierung unseres Geschäfts setzen wir auch Bankkreditprodukte, wie Kredite, Anleihen etc. ein. Diese Optionen bieten jedoch häufig keine flexible Finanzierung in kleineren Schritten. Wir nutzen den Mintos Marktplatz als eine großartige Lösung dafür. Mintos ermöglicht uns eine flexible Finanzierung.

Warum sollten Anleger auf Mintos in ACEMA-Darlehen investieren?

Alle Kredite bei ACEMA sind überwiegend durch Grundstücke besichert. Dazu gehören nicht nur Immobilien, sondern auch Autos, Maschinen, Technologien usw. Dadurch haben Investoren die Chance, ihre Investitionen zurückzugewinnen und wieder zu investieren. Auch die Bonität unserer Kunden bewerten wir sorgfältig. Auf Mintos bieten wir für einige unserer Darlehen eine Rückkaufgarantie für Investoren an. Insgesamt bietet ACEMA Investoren auf Mintos eine risikoarme Anlagemöglichkeit mit einer attraktiven Rendite von bis zu 7,5%.

Investieren Sie selbst über Mintos?

Als Leiter eines Kreditinstituts interessiere ich mich mehr für Mintos als Finanzierungsquelle. Aber auch viele unserer Mitarbeiter investieren mit Mintos.

Bemerkungen