IuteCredit bedient bestehende Kredite im Kosovo weiterhin und leitet rechtliche Untersuchung wegen der jüngsten Entscheidung der Zentralbank des Kosovo ein

10.12.2019

mintosblog

Nach der Meldung am Freitag letzter Woche hat IuteCredit seine Meinung zur Situation veröffentlicht und die nächsten Schritte beschlossen.
IuteCredit Kosovo, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von IuteCredit Europe, bestätigt, dass seine Mikrofinanzlizenz widerrufen wurde. Dies geschah mit sofortiger Wirkung am 6. Dezember 2019. Die Zentralbank des Kosovo (CBK) hat einen Insolvenzverwalter für IuteCredit Kosovo ernannt.

Gemäß der veröffentlichten Erklärung von IuteCredit kommentiert das Managementteam der Gesellschaft, dass der Widerruf der Lizenz und die Bestellung eines Insolvenzverwalters völlig unerwartet und ohne Vorwarnung eintrat. Das Unternehmen hat unverzüglich eine Untersuchung und rechtliche Beurteilung des Sachverhalts eingeleitet. Es wird alle verfügbaren rechtlichen Maßnahmen in vollem Umfang nutzen, um zur Lösung der Situation beizutragen und die Interessen von IuteCredit Europe als Aktionär, Gläubiger und Investor im Kosovo zu schützen.

Aufgrund der entzogenen Lizenz vergibt IuteCredit Kosovo keine neuen Kredite mehr im Kosovo, sondern bedient weiterhin die vor der Ankündigung der CBK am 6. Dezember 2019 vergebenen bestehenden Kredite.

Dementsprechend werden Investoren auf Mintos kein neues Kreditangebot von IuteCredit für Kredite im Kosovo finden. Mintos wird die erforderlichen rechtlichen Maßnahmen ergreifen, um von IuteCredit Kosovo Gelder einzufordern, die Investoren auf Mintos zustehen. Mintos engagiert zu diesem Zweck eine lokale Anwaltskanzlei im Kosovo.

IuteCredit arbeitet mit Mintos zusammen. Das Management von IuteCredit hat seinen Willen bekräftigt, gemäß der bereitgestellten Konzerngarantie einzuspringen, um sicherzustellen, dass die Mintos-Investoren bezahlt werden. Mintos erwartet daher, dass Investoren ihr Geld aus Investitionen in IuteCredit Kosovo-Darlehen rechtzeitig und vollständig erhalten.

„Wir sind nicht mit der unerwarteten und drastischen Entscheidung der CBK einverstanden. Da wir es mit der Realisierung eines Geschäftsrisikos zu tun haben, das mit der Tätigkeit in unterschiedlichen rechtlichen und administrativen Umgebungen verbunden ist, sind wir als Gesellschafter, Gläubiger und Investor davon überzeugt, dass im Kosovo eine zufriedenstellende Lösung im Rahmen der rechtlichen Vorgaben und des Dialogs gefunden werden kann. Wir werden die Entscheidung so schnell wie möglich anfechten“, sagte Tarmo Sild, Konzern-CEO von IuteCredit Europe.

Über IuteCredit

IuteCredit – gegründet 2008 – ist ein führendes europäisches Privatfinanzierungsunternehmen. Der Konzern ist über seine 100%igen Tochtergesellschaften mit Eigen- und Fremdkapital auf Konsumentenkredite spezialisiert. IuteCredit betreut Kunden in Moldawien, Albanien, Nordmazedonien, Kosovo sowie Bosnien und Herzegowina.

Zum 30.09.2019 ist das IuteCredit-Team auf 341 Mitarbeiter angewachsen, darunter das Management- und IT-Team. Das Unternehmen bearbeitete in neun Monaten des Jahres fast 470.000 Kreditanträge. IuteCredit verwaltet mehr als 500.000 Kunden mit einem Bruttokreditvolumen von über 90 Mio. Euro. Bei den Kreditprodukten von IuteCredit handelt es sich um unbesicherte Konsumentenkredite mit Laufzeiten zwischen 1 Monat und 36 Monaten sowie Auto-Kredite mit Laufzeiten bis zu 60 Monaten. Die Mission von IuteCredit ist es, eine außergewöhnliche Erfahrung in der persönlichen Finanzierung zu schaffen, bei der die Erwartungen der Kunden übertroffen werden.

Bemerkungen