Mintos erreicht 2017 die Gewinnzone

08.05.2018

mintosblog

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Mintos nach drei Jahren seit der Markteinführung erstmals einen Jahresgewinn erzielt hat. Im Jahr 2017 hat sich unser Umsatz auf über 2,1 Mio. EUR mehr als vervierfacht und der Jahresüberschuss lag bei 196.000 EUR.

Im Jahr 2017 verzeichnete Mintos ein deutliches Wachstum und ist mit einem Marktanteil von 38 % laut AltFi Data Marktführer im Bereich Peer-to-Peer-Kredite in Kontinentaleuropa. Seit unserer Gründung haben wir kumulierte Investitionen von Investoren in Höhe von mehr als 660 Millionen Euro durchgeführt und gehen davon aus, dass die Höhe der finanzierten Kredite bis zum Jahresende 1 Milliarde Euro erreichen wird.

„Das vergangene Jahr war ein starkes Jahr für uns und wir haben uns international als einer der führenden Akteure etabliert. Wir freuen uns sehr, dass unser Geschäftsmodell funktioniert und wir in nur drei Jahren nach der Markteinführung die Gewinnzone erreicht haben, was heute nicht mehr so typisch für Startups ist“, sagt Martins Sulte, CEO und Mitgründer von Mintos.

Im Jahr 2017 haben wir erhebliche Investitionen in Technologie, Mitarbeiter und Markt getätigt, was unseren Service für Investoren auf Mintos noch komfortabler macht. Im vergangenen Jahr haben wir einen Devisenservice mit transparenten Wechselkursen und fairen Gebühren eingeführt, der es Anlegern ermöglicht, Geld zu geringeren Kosten als über Banken zu tauschen. Durch diese Wachstumsinvestition wuchs auch die Zahl der Investoren auf Mintos rasant. Bis Mai 2018 haben sich 58.000 Anleger dem Marktplatz angeschlossen, und wir rechnen damit, bis zum Jahresende 100.000 Anleger zu erreichen.

Derzeit hat Mintos drei Büros mit 50 Mitarbeitern in Riga, Warschau und Mexiko-Stadt, in naher Zukunft kommen Büros in Brasilien, Russland und Südostasien hinzu. Bis zum Jahresende wollen wir die Zahl unserer Mitarbeiter verdoppeln.

„…. für uns ist Wachstum im Moment wichtiger als ein profitables Geschäft zu werden. Mit dem nachgewiesenen Erfolg unseres Geschäftsmodells werden wir weiter in Technologie und Produkt investieren und unsere Mitarbeiterzahl bis zum Jahresende verdoppeln. Damit können wir unserer Mission, den freien und effizienten Kapitalverkehr weltweit mit Hilfe von Technologie zu ermöglichen, Schwung geben“, sagt CEO und Migründer von Mintos, Martins Sulte.

Unsere Strategie ist ein ehrgeiziges, aber stetiges Wachstum – und damit eine nachhaltige Entwicklung. Nach den Prognosen für 2018 wird sich unser Umsatz um das 2- bis 3-fache erhöhen. Im Jahr 2018 werden wir uns auf das Wachstum auf beiden Seiten des Marktes konzentrieren, indem wir die Investorennachfrage erhöhen und das Kreditangebot von aktuellen und neuen Standorten durch den Ausbau der Investitionsmöglichkeiten auf dem Markt in Afrika, Lateinamerika und Südostasien ausbauen.

Sie können unseren Finanzbericht hier lesen.

Bemerkungen