Mogo wird einen Teil seiner Darlehen auf Mintos nach der Anleihe-Emission zurückkaufen

12.07.2018

mintosblog

Nach der erfolgreichen Emission einer Anleihe über EUR 50 Mio. wird der Anbieter Mogo für besicherte Autokredite seine bestehenden Finanzierungsstrukturen ändern. Dazu gehören unter anderem Darlehen, die von Investoren auf Mintos finanziert werden.

Ab dem 13. Juli 2018 wird Mogo Darlehen von Investoren auf Mintos unter Nutzung der im Abtretungsvertrag festgelegten Kauf-Option teilweise zurückkaufen. Im Juli plant Mogo den schrittweisen Rückkauf von insgesamt bis zu 16 Mio. EUR abzüglich der Darlehen, die an Kreditnehmer in Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Polen und Rumänien vergeben und über Mintos finanziert werden. Genauer gesagt beabsichtigt Mogo ungefähr folgende Rückkäufe:

1,1 Mio. EUR der Darlehen aus Bulgarien;

4,1 Mio. EUR der Darlehen aus Estland;

5,1 Mio. EUR der Darlehen aus Lettland;

4,0 Mio. EUR der Darlehen aus Litauen;

0,5 Mio. EUR der Darlehen aus Polen;

1,1 Mio. EUR der Darlehen aus Rumänien.

Mogo wird sowohl planmäßige als auch in Verzug befindliche Kredite von Investoren zurückkaufen. Die Zusammensetzung der zurückzukaufenden Darlehen spiegelt die Zusammensetzung aller von Mogo gewährten Darlehen mit der gleichen Laufzeit und den gleichen Zinsparametern im jeweiligen Land wider, die derzeit auf Mintos ausstehen.

Auf Mintos sind die Planmäßigkeit und Qualität der Kredite, zusammen mit der finanziellen Stabilität und der Größe des Kreditgebers, einige der Aspekte, die den Zinssatz bestimmen, zu dem Kredite den Investoren auf dem Markt angeboten werden. Nach der Emission der Anleihe hat die Mogo-Gruppe ihre Finanzierungsquellen weiter diversifiziert, die gewichteten durchschnittlichen Finanzierungskosten gesenkt und damit ihre Finanzlage gestärkt.

Infolgedessen wird Mogo den Zinssatz senken, zu dem es Kredite an Investoren auf dem Markt verkauft. Die jährliche Netto-Rendite für Mogo-Darlehen wird bis zu 11 % betragen. Dies spiegelt das niedrigere Risikoprofil von Mogo als Kreditgeber und Kreditservicedienstleister wider und bietet den Anlegern dennoch genügend Möglichkeiten, hohe risikoadjustierte Renditen zu erzielen.

Mintos bietet ein flexibles sowie skalierbares Finanzierungsmodell und Mogo wird weiterhin einen wesentlichen Teil seines Kreditvolumens über Mintos finanzieren. Das Unternehmen wird weiterhin Kredite sowohl aus den derzeit auf dem Markt verfügbaren Ländern als auch aus neuen Regionen für Investitionen anbieten. Neben der Platzierung neuer Kredite auf Mintos plant Mogo den Rückkauf eines Teils der Kredite, die aus den oben genannten Ländern stammen und derzeit auf dem Markt ausstehen, und deren Ersatz zu niedrigeren Zinssätzen.

Mogo ist derzeit in Albanien, Weißrussland, Bulgarien, Estland, Georgien, Lettland, Litauen, Moldawien, Polen und Rumänien tätig. Zum 30. Juni 2018 beliefen sich die von Mogo gewährten Darlehen auf insgesamt 85 Mio. EUR, während sich das gesamte Netto-Kreditportfolio der Mogo-Gruppe auf 120 Mio. EUR belief.

Achtung! Bitte beachten Sie, dass Sie, falls Sie von Mogo begebene Darlehen auf dem Zweitmarkt von Mintos erwerben, Gefahr laufen, die gezahlte Prämie zu verlieren, falls diese zurückgekauft werden.

Bemerkungen